© OPTIK FREISE - Pforzheim                                                                                                                                            Websiteentwicklung und Umsetzung iPadMeikel
OPTIK FREISE Inh. Gabriele Vogel  Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik Die Spezialisten für besseres Sehen
Die meisten betroffenen Personen sprechen eigentlich nur von Macula. Die AMD ist heute eine der häufigsten Erkrankungsformen bei Personen im Alter ab 65 Jahen. Zwei Formen werden unterschieden:
Feuchte Maculadeneration: Bei der feuchten Form der Netzhauterkrankung ist es erste Aufgabe des Augenarztes die Flüssigkeit aus dem Netzbereich zu bringen. Dies geschieht heute durch Gabe von Spritzen mit einem geeigneten Wirkstoff wie zum Beispiel Avastin. Der Wirkstoff führt meist dazu, dass sich die Einfeuchtung verringert und trocknet diese Stellen aus. Übrig bleiben
meist eine veränderte Netzhautoberfläche, die meist nicht mehr in Takt ist bzw. zum entsprechenden Sehphänomen führt. Hierbei geben die meisten an, dass sie zum Beispiel das Gesicht einer Person nicht mehr erkennen können, obwohl das “Drumherum” sehen können. Hierbei kann man sich vorstellen, dass im Zentrum des Sehens eine dunkle
Fläche sich vor das Ziel setzt und mit der Augenbewegung mitwandert. Je nach Größe der Fläche kann es beim z.B. Lesen, vereinzelte Buchstaben bis hin zu ganzen Seiten als dunkler Fleck erscheinen. Die trockene Makula, ist eine gänzlich andere Form der Erkrankung. Hier bilden sich in den Schichten der Netzhaut kleine Polster sog. Drusen, welche die Netzhauoberfläche nach innen oder aussen verwölben. Dadurch sieht die betroffene Person meist uneben. Die Buchstaben erscheinen dann meist als schief oder unscharf. Eine Kombination aus beiden Formen ist naturgemäss genauso möglich. Und tatsächlich ist er irrtümliche Eindruck die feuchte Version sei die weniger “dramatische”, weil da könne man ja was tun, nicht richtig. Vielmehr sind beide Versionen für die betroffene Person eine enorme Einschränkung des Sehens. Ein einfacher Test, der auch regelmässig von den Betroffenen durchgeführt werden kann ist der Gittertest nach Amsler. Er liefert schon bei kleinsten Störungen einen Hinweis. Aber auch andere Erkrankungsformen der Netzhaut führen zur Beeinträchtigung. Sog. Retinopathia Pigmentosa (Fleckensehen) oder die klassische Form des grauen Stars (die Katarakt) haben auf unser Sehen erheblichen Einfluss. Nicht immer kann mit physikalischen Hilfsmittel geholfen werden, aber oft gibt es Möglichkeiten. Informieren Sie sich am besten mal bei uns vor Ort über die Möglichkeiten. Ob Brille, Lupe oder elektronische Hiflsmittel wie mobile oder stationäres Bildschirmgerät. Wir haben sicher eine Antwort auf Ihre Fragen. Ein einfacher und hilfreicher Test Will man wissen, ob eine Auffälligkeit auf der Netzhaut vorhanden ist, so kann man es mit unserem einfachen Test herausfinden. Sollte der Test für Sie Auffälligkeiten zeigen, ist es sehr ratsam einen Augenarzt aufzusuchen. Lassen Sie sich nicht von langen Terminzeiten beeindrucken. Sagen Sie, dass es eilig ist. Der sogenannte Amsler Test ist ein Netz aus Quadraten. Ist die Netzhaut nicht einwandfrei in Takt wird das Netz unregelmässig dargestellt. Entweder sind die Quadrate verzerrt, verbogen oder aber fleckig. In all diese Fällen gilt es den Facharzt aufzusuchen. Sich können sich diesen Test als PDF hier kostenlos laden und auf DIN A 4 ausdrucken. Für einige dürfte es angenehmer sein, den Test in der der invertierten Version, also schwarzer Hintergrund mit weissen Quadraten zu benutzen. Es spielt allerdings keine Rolle für die Aussagefähigkeit. Er wurde von unserem Testespezialisten iPadMeikel im Hause entwickelt.
Macula oder Altersbedingte Maculadegeneration
Jetzt informieren Jetzt informieren
Wir sind zertifizierte Augenoptiker und spezialisiert bei der Versorgung von Personen mit Augenerkrankungen wie Altersbedingte Maculadegenertion (AMD), Retinopathia Pigmentosa usw. und Mitglied des AMD Netzwerkes. Ausserdem haben wir spezielle Messverfahren entwickelt, um noch geringe Sehleistungen zu testen und zu verbessern.
Infos zu AMD und weitere Hilfsstellen finden Sie auch dort.
iPadMeikels Amsler kostenlos laden (hier klicken) iPadMeikels Amsler kostenlos laden (hier klicken)
Ein Film der auch für Freunde oder Familie der Betroffenen einen Einblick gibt, zeigte vor einiger Zeit ein Programm. Hier können Sie den Film nochmals ansehen. Wir finden er zeigt ziemlich gut, wie Maculabetroffene leben und sehen, welche Schwierigkeiten sich dahinter verbergen und er gibt anderen die Chance zu begreifen, was nun alles nicht mehr möglich ist.
Die meisten betroffenen Personen sprechen eigentlich nur von Macula. Die AMD ist heute eine der häufigsten Erkrankungsformen bei Personen im Alter ab 65 Jahen. Zwei Formen werden unterschieden:
Feuchte Maculadeneration: Bei der feuchten Form der Netzhauterkrankung ist es erste Aufgabe des Augenarztes die Flüssigkeit aus dem Netzbereich zu bringen. Dies geschieht heute durch Gabe von Spritzen mit einem geeigneten Wirkstoff wie zum Beispiel Avastin. Der Wirkstoff führt meist dazu, dass sich die Einfeuchtung verringert und trocknet
diese Stellen aus. Übrig bleiben meist eine veränderte Netzhautoberfläche, die meist nicht mehr in Takt ist bzw. zum entsprechenden Sehphänomen führt. Hierbei geben die meisten an, dass sie zum Beispiel das Gesicht einer Person nicht mehr erkennen können, obwohl das “Drumherum” sehen können. Hierbei kann man sich vorstellen, dass
im Zentrum des Sehens eine dunkle Fläche sich vor das Ziel setzt und mit der Augenbewegung mitwandert. Je nach Größe der Fläche kann es beim z.B. Lesen, vereinzelte Buchstaben bis hin zu ganzen Seiten als dunkler Fleck erscheinen. Die trockene Makula, ist eine gänzlich andere Form der Erkrankung. Hier bilden sich in den Schichten der Netzhaut kleine Polster sog. Drusen, welche die Netzhauoberfläche nach innen oder aussen verwölben. Dadurch sieht die betroffene Person meist uneben. Die Buchstaben erscheinen dann meist als schief oder unscharf. Eine Kombination aus beiden Formen ist naturgemäss genauso möglich. Und tatsächlich ist er irrtümliche Eindruck die feuchte Version sei die weniger “dramatische”, weil da könne man ja was tun, nicht richtig. Vielmehr sind beide Versionen für die betroffene Person eine enorme Einschränkung des Sehens. Ein einfacher Test, der auch regelmässig von den Betroffenen durchgeführt werden kann ist der Gittertest nach Amsler. Er liefert schon bei kleinsten Störungen einen Hinweis. Aber auch andere Erkrankungsformen der Netzhaut führen zur Beeinträchtigung. Sog. Retinopathia Pigmentosa (Fleckensehen) oder die klassische Form des grauen Stars (die Katarakt) haben auf unser Sehen erheblichen Einfluss. Nicht immer kann mit physikalischen Hilfsmittel geholfen werden, aber oft gibt es Möglichkeiten. Informieren Sie sich am besten mal bei uns vor Ort über die Möglichkeiten. Ob Brille, Lupe oder elektronische Hiflsmittel wie mobile oder stationäres Bildschirmgerät. Wir haben sicher eine Antwort auf Ihre Fragen. Ein einfacher und hilfreicher Test Will man wissen, ob eine Auffälligkeit auf der Netzhaut vorhanden ist, so kann man es mit unserem einfachen Test herausfinden. Sollte der Test für Sie Auffälligkeiten zeigen, ist es sehr ratsam einen Augenarzt aufzusuchen. Lassen Sie sich nicht von langen Terminzeiten beeindrucken. Sagen Sie, dass es eilig ist. Der sogenannte Amsler Test ist ein Netz aus Quadraten. Ist die Netzhaut nicht einwandfrei in Takt wird das Netz unregelmässig dargestellt. Entweder sind die Quadrate verzerrt, verbogen oder aber fleckig. In all diese Fällen gilt es den Facharzt aufzusuchen. Sich können sich diesen Test als PDF hier kostenlos laden und auf DIN A 4 ausdrucken. Für einige dürfte es angenehmer sein, den Test in der der invertierten Version, also schwarzer Hintergrund mit weissen Quadraten zu benutzen. Es spielt allerdings keine Rolle für die Aussagefähigkeit. Er wurde von unserem Testespezialisten iPadMeikel im Hause entwickelt.
Macula oder Altersbedingte Maculadegeneration
Jetzt informieren Jetzt informieren
© OPTIK FREISE - Pforzheim                                                                                                                                            Websiteentwicklung und Umsetzung iPadMeikel
OPTIK FREISE Inh. Gabriele Vogel  Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik Die Spezialisten für besseres Sehen
Wir sind zertifizierte Augenoptiker und spezialisiert bei der Versorgung von Personen mit Augenerkrankungen wie Altersbedingte Maculadegenertion (AMD), Retinopathia Pigmentosa usw. und Mitglied des AMD Netzwerkes. Ausserdem haben wir spezielle Messverfahren entwickelt, um noch geringe Sehleistungen zu testen und zu verbessern. Also , keine Angst vor Macula!
Infos zu AMD und weitere Hilfsstellen finden Sie auch dort.
Ein Film der auch für Freunde oder Familie der Betroffenen einen Einblick gibt, zeigte vor einiger Zeit ein Programm. Hier können Sie den Film nochmals ansehen. Wir finden er zeigt ziemlich gut, wie Maculabetroffene leben und sehen, welche Schwierigkeiten sich dahinter verbergen und er gibt anderen die Chance zu begreifen, was nun alles nicht mehr möglich ist.
iPadMeikels Amsler kostenlos laden (hier klicken) iPadMeikels Amsler kostenlos laden (hier klicken)